Referenzen


Diana mit ihrem PRE-Hengst RAM



Reitstunde November 2018
Der Brustkorb kommt nach oben, dadurch wir mehr Schulterfreiheit erreicht. Der Rücken wirkt bereits stärker.
Das Genick dürfte etwas offener sein.





Reitstunde Oktober 2018




Reitstunde September 2018

Alvarez und die «crunches»



Die «crunches» helfen dem Pferd sich körperlich wie auch geistig in ein gesundes Gleichgewicht zu bringen. Das Tier gewinnt an Kraft und Stärke. Extrem interessant finde ich, sobald ein Pferd diese Übung begriffen hat, will es sie immer wieder zeigen und wiederholt sie ohne Aufforderung.


Sandra mit ihrem PRE-Wallach Bolero




Reitstunde (Gebisslos) November 2018


Rebekka mit ihrer 26 jährigen Stute

(Selle Français)






Reitstunde November 2018
Es ist bewundernswert, was die beiden noch an Fortschritte erzielen. Vergleicht man die Fotos von den letzten Jahren mit denen von heute, sieht man schön wie Etude an Aufrichtung und Schulterfreiheit gewonnen hat. Hut ab!





Reitstunde November 2017 - Etude ist 25 Jahre alt.




Reitstunde November 2015


Annette mit ihrer Islandpferde-Stute Kaepa

Es war Liebe auf den ersten Blick - Kaepa, 7-jährige Islandstute hat mich gleich verzaubert. Nicht ganz so einfach war dann der Einstieg in den gemeinsamen Alltag.

Und da kam Caroline auf den Plan - immer pro Pferd, die Reiterin nie aussen vorlassend! Caroline versteht es ausgezeichnet, die Feinheiten zu erkennen und unmittelbar darauf einzugehen.

Es ist erstaunlich, wie man ohne Druck so viel erreichen kann mit dem Pferd. Ich freue mich auf jede Stunde mit Caroline, die Gespräche übers Pferd und den richtigen Umgang damit.

Etwas Wichtiges und für mich auch Entscheidendes war Carolines Hochsensibilität - sie erkennt ohne grosse Worte wo grad der Haussegen schief hängt:-).

Ich kann Carolines Unterricht wärmstens empfehlen - pro Pferd gelebt!

Annette und Kaepa




Reitstunde, September 2018




Reitstunde, März 2018




Reitstunde, September 2017


Eddie das holländische Reitpony




Beritteinheit September 2018


Montana das deutsche Reitpony

Die deutsche Reitpony Stute Montan ist laut Besitzerin, seit jeher immer mal wieder gesundheitlich angeschlagen. Kaum war etwas auskuriert, kam bereits schon das nächste. Montana lebte bis anhin in einem Gruppenlaufstall, wo sie durch einen Schlag das Griffelbeine am rechten Hinterbein gebrochen hatte. Dieses musste dann operativ entfernt werden. Da die Stute sowieso in der Klinik war, entschied man sich für eine zusätzliche Gesamtuntersuchung. Leider ergab diese folgenden Befund: Arthrose in der Halswirbelsäule und Kalkablagerungen im linken Knie. Hier sollte noch gesagt werden, Montana hatte im Training steht's extreme Schwierigkeiten mit der Linksbiegung. Nach der Klinik kam die Stute für einige Wochen zu einer Pferdeausbilderin, die das Pony stationär aufnehmen konnte. Montana wurde dort Tag für Tag sorgfältig und kontinuierlich aufgebaut, damit das operierte Hinterbein wieder normal belastet werden konnte. Nun ist das rechte Bein wieder vollends stabil und die Arbeit an den anderen «Problemen» kann beginnen. Was jetzt meine Aufgabe ist. Ich arbeite seit ende Januar 2018 mit ihr.




Es geht voran! Toll wie die beiden das machen.
August 2018 – Reitstunde: Monique & Montana





Vergleich: August 2018 – Mai 2018 – April 2018
Der Brustkorb ist deutlich nach oben gekommen.



Juni 2018











Longenarbeit – Mai 2018



Mai 2018




April 2018




Rita mit ihrem PRE-Wallach Fiable



Reitstunde August 2018
Fiable wirkt kürzer, ist kompakter und sportlicher.



Reitstunde Mai 2017


Reitstunde Dezember 2016


Viola mit ihrer Tabitha

Tabitha ist in der Hinterhand stark überbauen. Es fällt ihr schwer Last aufzunehmen. Die Fotos lassen aber erkennen, dass sie sich große Mühe gibt und es ihr trotz allem zwischendurch, ansatzweise gelingt. Tabitha's Lieblingsdisziplin wäre eigentlich das Springen.


Reitstunde, August 2018
Tabitha's Brustkorb ist etwas nach oben gekommen.





Reitstunde, März 2018


Ursina mit ihrer Selle Français-Stute Ivy

Reitstunde August 2018 - Auch unter dem Sattel zeigt Ivy weichere Bewegungen, dank offenem Genick.


Longeneinheit Juli 2018
Nach all den Jahren und viel Arbeit, schafft es Ivy nun ihr Genick zu öffnen. Wunderbar! Ich bin mir sicher, da geht noch mehr, auch im hohen Alter :-)


Reitstunde September 2017 - Ivy ist über 21 Jahre alt.


Reitstunde Oktober 2014


Reitstunde April 2014


Reitstunde November 2011


Reitstunde August 2011


Onyx

21 jähriger, ungarischer Warmblut-Wallach




Longenarbeit, Juni 2018


Katharina mit ihrem Vollblut-Wallach «Ferdi»






Reitstunde Juni 2018




Reitstunde März 2016




Reitstunde November 2015


Milena mit dem PRE Bonito

Hoch konzentriert, die junge Reiterin mit dem Pferd ihrer Mutter. Ein tolles Paar.



Reitstunde, Mai 2018


Beritteinheit mit Islandpferde-Stute Kaepa

Die 🇮🇸-Pferde Stute war früher unter dem Sattel immer auf der Flucht, es war viel Spannung und Misstrauen vorhanden. Nun entwickelt sie sich langsam aber stetig zum motivierten und tollen Reitpferd.



Reitstunde, März 2018


Beritteinheit - PRE-Wallach Bolero






Ferienvertretung - September 2017


Anja mit ihrem Westfalen Wallach Elling


(Elling dürfte etwas offener im Genick sein.)
Reitstunde August 2017



Reitstunde Januar 2015


Sarah mit ihrem jungen Berber-Wallach Cid


Slalom am Kappzaum, Juni 2017




Arbeit am Kappzaum, Januar 2017


Shahnas mit ihrem Warmblut-Wallach


Reitstunde, April 2017


Barbara mit ihrem Isländer-Wallach Atlas

Reitstunde, Februar 2017


Evelyne mit ihrem Quarter-Wallach Balaton


Reitstunde Dezember 2016


Reitstunde Mai 2013


Caroline mit ihrem Trakehner-Wallach



Reitstunde November 2016




Reitstunde September 2016




Reitstunde August 2016


Claudia mit ihrer jungen Spanier-Stute Dalia



Reitstunde Januar 2016



Reitstunde August 2015



Reitstunde Februar 2014


Claire mit ihrem Achal-Tekkiner-Wallach



Reitstunde August 2015


Gabi mit ihrer Quarter-Andalusier-Stute Selly

Januar 2015 - Doppellonge


Chantal mit ihrem Andalusier-Wallach Dondé


Reitstunde September 2014


Reitstunde Mai 2013


Daniela mit ihrer Quarter Horse Stute Olena

Reitstunde August 2014

Reitstunde Juni 2014

Reitstunde April 2014



Reitstunde Dezember 2013



Reitstunde Mai 2010



Reitstunde September 2009


Selina mit ihrer Holsteiner-Stute

Einmal im Monat besucht Caroline Raimondi meine Holsteiner Stute und mich. Caroline hat als Reitlehrerin das Flair, die Dinge so rüberzubringen, dass man auch das Warum dahinter versteht. Der Unterricht ist abwechslungsreich gestaltet und baut jeweils auf den Übungen der vergangenen Reitstunde auf. So ist es mir möglich, gezielt an den Punkten zu arbeiten bis zur nächsten Reitstunde. Ich schätze die lockere und humorvolle Stimmung und freue mich jedesmal über ein zufriedenes, entspanntes Pferd am Ende der Reitstunde... was will man mehr!



Reitstunde März 2014


Katja mit ihrem Isländer-Wallach Reginn



Reitstunde Dezember 2013


Noemie mit ihrem Appaloosa-Wallach



Reitstunde September 2013


Ausbildungspferd Ricento

Der 3 1/2 jährige CH-Warmblutwallach ist einfach nur goldig. Er ist ein sehr feinfühliges und super liebes Pferd, bereit alles zu geben und jede Aufgabe mit viel Humor zu meistern! Im Moment wird er von mir anlogiert und lernt die wichtigsten Hilfen vom Boden aus. Wenn er dann soweit ist werde ich ihn behutsam an das Reitergewicht gewöhnen und mit der Arbeit aus dem Sattel beginnen.

Das zweite mal an der Longe - August 2013




Das zweite mal mit Sattel - Das erste mal mit Gebiss
September 2013


Claudia mit ihrem Hannoveraner-Wallach


Reitstunde Juli 2013


Selina mit ihrem PRE-Hengst Hacendoso



Nach langer Suche, nach einer optimalen Reitlehrerin, für mich und meinen PRE Hengst, bin ich per Zufall auf Caroline Raimondi's Homepage gestossen.

Ich habe immer an das richtige, gute Gefühl beim Reiten geglaubt, wirklich erfahren darf ich es aber erst seit wir bei Caroline Reitstunden nehmen. Es ist das Gefühl, angekommen zu sein,
oder einfacher gesagt, zusammenzuschmelzen, mit dem Pferd eins werden. Endlich habe ich das gefunden, wonach ich mich immer gesehnt habe, eine Leichtigkeit, ein schwingender Rücken, ohne Druck und Kraft zu erreichen.

Auch bei Hacendoso hat sich einiges getan. Seine Augen funkeln, er schnaubt und kaut viel ab bei der Arbeit, ist sehr ruhig und gelassen geworden. Die Anspannung und das Zähneknrischen sind verflogen. Er scheint Spass an der Arbeit zu haben, vorallem wenn Caroline in der Mitte steht. (Zu meiner Verteidigung muss ich da noch erwähnen, dass Sie meistens ein Gudeli im Sack hat :-)).

Danke Caroline, dass Du uns auf den richtigen, wahren Weg der Reitkunst gef%uuml;hrt hast und danke für Deine feine, ruhige, konsequente, liebevolle Art, ohne Druck und Gewalt, mit dem wundervollen Geschöpf Pferd zu arbeiten!

Selina & Hacendoso



Trix mit dem Andalusier-Wallach Dondé


August 2013 - Doppellonge


Juni 2012


September 2010


Mirjam mit ihrer Haflinger-Stute Luna


Seit November 2009 habe ich alle 14 Tage bei Caroline Raimondi Reitunterricht. Ich schätze an ihr sehr, dass sie auf die Probleme des jeweiligen Pferdes (und Reiters) eingeht und die Reitstunde je nach aktuellem Problem sehr individuell gestaltet. Ihre Tipps bringt sie mit einer lockeren, humorvollen Art so rüber, dass sie wirklich sehr gut umzusetzen sind. Haflinger-Dame Luna und ich haben sehr grosse Fortschritte gemacht.


Chantal mit ihrem Andalusier-Wallach Dondé

Seit vielen Jahren kennen wir uns ... immer an dich geglaubt ...
Nun nehme ich selber auch seit einigen Monaten Reitunterricht bei Caroline Raimondi und habe in dieser kurzen Zeit nochmals sehr viel über das Reiten gelernt. Ich selber bin nicht die stärkste und beste Reiterin aber würde es gerne eines Tages werden. Der Unterricht bei Caroline gibt mir das Gefühl auf dem richtigen Weg zu sein. Der Weg dorthin ist jedoch steil und benötigt viel Disziplin, Geduld, Konsequenz bei sich selbst und vorallem die Liebe für das Pferd. Meinem Pferd sieht man während und nach einer Reitstunde die korrekte, feine Dressurarbeit sofort an und es ist immer wieder ein wunderbares Geschenk wenn ich dies auch spühren kann. Das ist der kompromisslose Weg zur Kunst des Reitens.



Ursula mit ihrer Lusitano-Stute QuéLinda

April 2011 - Ursula + QuéLinda


Esther mit Chergraaf del Ronchetto

Wenn Pferd und Reiter Spass, Freude und Motivation vereint während dem Reitunterricht erleben, ist dies die Bestätigung, den richtigen Reitlehrer gefunden resp. gewählt zu haben. Nach einer längeren Reitlehrer-Odysee geprägt mit Frustration, Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit bin ich jetzt in der Lage zu sagen, dass ich in Dir die für uns richtige Reitlehrerin gefunden habe.

Cher's Eigenschaften sich der Hand vollkommen zu entziehen (Nüstern auf dem Boden) oder des öfteren mit der Schulter einzuknicken, gehören dank der richtigen Übungen der Vergangenheit an. Dank Dir besteht nun die Möglichkeit, dass ich Cher's aktiv schwingender Rücken, seine Losgelassenheit und seine schwungvolle Tritte spüre - Cher's Augen, sein gelöstes Abschnauben sowie meine Zufriedenheit nach der Reitstunde sind für mich der beste Beweis, dass Cher und ich mit Dir und Deiner Art und Weise den Reitunterricht zu gestalten, auf dem richtigen Weg sind.

Was mich während den vergangenen Monaten am meisten geprägt hat, ist, dass ein auch noch so kleiner Erfolg realisiert, geschätzt und gelobt wird. Dank Dir gelingt es mir immer besser, Cher's Tagesverfassung zu spüren und darauf entsprechend Rücksicht zu nehmen. Dank Deiner leicht verständlichen Erklärungen über den Sinn und Zweck verschiedener Dressurübungen, verstehe nun auch ich die gymnastizierende Eigenschaft von zum Beispiel eines Schulterherein, einer Verkleinerung der Volte oder eines Kruppenhereins und weiss, die positive Auswirkung auf mein Pferd zu schätzen.

Für das was wir in so kurzer Zeit schon erreicht haben, möchten Cher und ich uns ganz aufrichtig bei Dir bedanken. Cher gewinnt während des Unterrichts immer mehr an Selbstvertrauen, Ausstrahlung und innere Zufriedenheit ... Caroline, wir freuen uns auf die vielen noch bevorstehenden Reitstunden und hoffen, noch vieles von Dir lernen zu können.

Chergraaf del Ronchetto und Esther



Berittpferd - 6 jähriger Hannoveraner-Wallach

Der 6 jähriger Hannoveraner-Wallach ist seit Anfangs Oktober 2009 bei mir in Beritt. Er wird von mir 3x die Woche gearbeitet.

Oben: Alteson Mai 10 - Unten: Alteson November 09




Heike mit Aimée

Hallo,
nachdem ich im November von Deutschland in die Schweiz gezogen bin, suchte ich ein paar Wochen lang nach gutem Reitunterricht. Wie es der Zufall wollte, stiess ich im Internet auf die Homepage von Caroline. Nach langem hin und her, getraute ich mich endlich Caroline anzurufen. Nach einer Probestunde, wusste ich, wir drei werden ein Dreamteam ;-)).
Mein Stütchen, eine Camarguestute, war bis vor ein paar Monaten nicht so einfach zu reiten und wir mussten immer sehr viel miteinander diskutieren. Interessanter weise war Aimée von Anfang an bei Caroline voll dabei und wir haben richtigen Spass am Unterricht so dass wir jetzt langsam anfangen können auch zu piaffieren. Caroline's Unterricht ist nur zu empfehlen. Sie geht auf die Bedürfnisse von Ross und Reiter ein.
Ich freue mich jede Woche auf's Neue.

Es grüssen Heike und Aimée